Back to Question Center
0

Haselnuss, Apfel &

1 answers:

Es klingt ein bisschen doof und es ist hauptsächlich ein PR-Trick, aber wir haben tatsächlich einen offiziellen Zimtbrötchen-Tag in Schweden. Es ist am 4. Oktober - book shelves on wall. Normalerweise kaufe ich mir diese Dinge nicht an. All diese Hug-a-Vegetarian-Tage / Eat-a-salzig-Brezel-Tag / Jump-on-One-Bein-mit-einem-Augenbinde-Tag .. Sie sind meist nur peinlich. Aber aus irgendeinem Grund fand ich mich am Abend des 3. Oktobers in der Küche wieder. Nennen wir es einen Zufall.

Ich wollte ein Mash-up zwischen einem schwedischen Brötchen und der erstaunlichsten Haselnuss & amp;. Schokolade Babka, die wir Anfang dieses Jahres in Tel Aviv probiert haben. Also begann ich mit dem Kardamombrötchenrezept aus unserem ersten Buch , verdoppelte die Portionen (ich backte nicht oft Brötchen, also wollte ich, dass sie halten), änderte die Proportionen etwas und fügte dann am meisten hinzu. Köstliche Füllung, die ich mir vorstellen konnte: Gebackene Haselnussbutter, frisch gemahlener Kardamom, geriebene Äpfel und dunkle Schokolade. Die Kombination war verrückt!. Die gute Art von verrückt. Ich fühlte mich für eine Weile fast wie Archimedes und schrie "Eureka!". Ich lief nackt ins Wohnzimmer, um Luise von den Aromen der Füllung zu erzählen. Im Nachhinein hätte ich Eureka vielleicht nicht geschrien und ich war definitiv nicht nackt. Aber die Füllung war fantastisch. Und immer noch.

dekadente, süße, reichhaltige Vollkornbrötchen mit einem frischen Apfeltor. Sie sind gut. Sie sollten sie versuchen. Und dazu brauchst du keinen falschen Zimtbrötchen-Tag. Nur ein regnerischer Herbst Sonntag.

Hazelnut, Apple & Chocolate Buns

Es dauert ein paar Stunden, Brötchen zu backen, aber die Belohnung ist süß. Ich beendete es erst, als draußen kaum Licht war, daher die dunklen und leicht unscharfen Fotos. Wir backen normalerweise mit Dinkelmehl statt Allzweck, aber dieses Mal hatten wir kein Licht geschrieben, also ging ich mit einem schönen, organischen Allzweckmehl, das wir zu Hause hatten. Ich mischte es mit etwas dunklem Dinkel, um ihm noch ein bisschen Vollkornnote zu geben. Ich muss zugeben, dass das Ergebnis weicher und besser war als bei Verwendung von 100% Dinkel. Aber das ist natürlich eine Option, wenn Sie bevorzugen.

Hazelnut, Apple & Chocolate Buns

Â

Das Verknoten in Knoten ist der heikelste Teil. Meine Mutter macht die perfektesten Knoten. Ich schaffe es nie, sie so hübsch oder regelmäßig zu gestalten (wie man auf dem Foto unten sehen kann), aber ich habe mich vor langer Zeit entschieden, meins rustikal zu nennen und mich nicht zu sehr um sie zu kümmern. Sie können sie entweder ein- oder zweimal ausschneiden, ich zeige beide Beispiele auf dem Foto links. Schneiden sie zweimal, macht kompliziertere Knoten und schönere Brötchen, aber sie sind auch etwas schwieriger zu formen, da sie so dünn sind. Wenn Sie keine Knoten machen wollen, können Sie den Teig auch mit der Füllung in einen Block rollen und in einfache Rollen schneiden.

Hazelnut, Apple & Chocolate Buns

Veganer können die Butter durch Kokosöl ersetzen und die Brötchen mit Pflanzen glasieren. Milch statt Ei. Ich habe es nie geschafft, eine glutenfreie Version von Brötchen zu machen, da sie das Gluten brauchen, um zusammen zu halten, wenn sie in Knoten gebunden sind. Wenn Sie eine gute glutenfreie Version machen, würde ich gerne Ihre Tricks hören.

Hazelnut, Apple & Chocolate Buns

Haselnuss, Apfel & amp;. Schokoladenbrötchen
Macht rund 30 Brötchen

Ich habe diese mit schwedischen Zutaten gebacken. Getrocknete Hefe und Mehle können unterschiedlich sein, je nachdem, woher du kommst, also empfehle ich, die Hefe vs Mehlmenge auf ähnliche Rezepte in deinem eigenen Land zu überprüfen, nur um sicherzugehen. Die Butter in einem Topf schmelzen, die Milch und den Honig hinzufügen und auf etwa 40 ° C erhitzen. Die Hefe übergießen und rühren, bis sie gelöst ist.

Sieben Sie die Mehle zusammen und fügen Sie ungefähr zwei Drittel davon der Hefe und Milchmischung hinzu. Zu einem Teig vermischen. Allmählich genug von dem restlichen Mehl kneten, bis es weich und nicht mehr klebrig ist. Zudecken und an einem warmen Ort etwa eine Stunde aufgehen lassen oder bis zur Verdoppelung. Während der Teig aufgeht, mischen Sie Haselnussbutter und Ahornsirup für die Füllung.

Teilen Sie den Teig in zwei gleiche Portionen (außer Sie haben eine große Arbeitsplatte, in diesem Fall können Sie den ganzen Teig auf einmal rollen.). Auf einer bemehlten Oberfläche den ersten Teig zu einem Rechteck von ca. 50 x 40 cm (20 x 16 in) und ca. 5 mm (1 in) Dicke rollen und strecken. Die Hälfte der Haselnussbutter gleichmäßig auf den Teig verteilen und die Hälfte der Apfelschnitzel, die Hälfte des Kardamoms und die Schokolade darüber streuen. Heben Sie vorsichtig ein Drittel des Teigs an (am nächsten zu Ihnen) und falten Sie ihn zu zwei Dritteln nach oben, dann klappen Sie das obere Drittel herunter. Jetzt sollten Sie ein Rechteck von etwa 50 x 13 cm (20 x 5 in) haben. Schneiden Sie den Teig mit einem scharfen Messer in ca. 3 cm breite Streifen.
Nehmen Sie jeden Streifen und vorsichtig (so dass die Füllung nicht herausfällt) strecken und drehen Sie sie dreimal und binden Sie in lose Knoten-förmige Brötchen, mit den Enden in der Mitte versteckt. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Küchentuch abdecken und 30 Minuten gehen lassen. Unterdessen bereiten Sie den zweiten Teig auf die gleiche Weise vor wie der erste. Den Ofen auf 220 ° C (425 ° F / Gas 7) vorheizen. Die Brötchen mit einem geschlagenen Ei bestreichen, mit gehackten Nüssen bestreuen und 10 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

Vergessen Sie nicht, die erste frisch aus dem Ofen zu essen

Hazelnut, Apple & Chocolate Buns (1. )

April 11, 2018